Zum "Philanthropen" Bill Gates: Eine Menschheit, die solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!

26
6
Loading...

Zum "Philanthropen" Bill Gates: Eine Menschheit, die solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!

Folge 22 von “So nicht!”, der wöchentlichen Presseschau zur Mitteldeutschen Zeitung, diesmal mit folgenden Themen: Der Rauswurf von Andreas Kalbitz aus der AfD, die angeblichen Falschbehauptungen aus der Widerstandsbewegung gegen die Corona-Verordnungen und der sogenannten “Menschenfreund” Bill Gates.

Loading...

26 COMMENTS

  1. Also in punkto Bill Gates hätte ich ja mal eher kritisiert, dass er einige Waffenkonzerne finanziert, sowie die Giftkonzerne Monsanto und Nestle. Ferner McDonalds und diverse andere, die der Gesundheit eher abträglich sind. Das 3widerspricht doch weit mehr dem philanthropischen Anspruch, als die Themen, die Sie aufgezählt haben!

  2. "Etwas schräge Pfadfindergruppe", so kann man die neuen Nazis auch titulieren….https://de.wikipedia.org/wiki/Heimattreue_Deutsche_Jugend. Kein Wunder dass Sie Herrn Kalbitz die Stange halten, Sie werden ja auch schon vom Verfassungsschutz aufgrund Ihrer Äußerungen und Ansichten beobachtet. Hat alles mit allem nix zu tun, nicht war. Wenn hier alles so Scheisse ist, wie Sie es predigen, warum gehen Sie nicht wieder dahin zurück, wo Sie geboren wurden, ins ach so nette Rumänien. Da so ja alles viel besser sein als hier. Aber warum nur kommen genau wie Sie so viele von dort nach hier, kann ich mir nach Ihren Ausführungen einfach nicht erklären.

  3. Clinton Obama Von der Leyen Merkel und viele mehr hängen am Tropf von Bill Gates und die Menschen sollen tot gespritzt werden und der Rest wird unterdrückt Diese Leute sind skupellos sonne Menschen müssen für immer weckgespert werden. Am besten verbannen nach Sibirien oder Qwantanamo ohne Wiederkehr Tramp und Putin würden sich freuen

  4. Wenn eine SED Ratte Ministerpräsident ist und Hochverräter in der Regierung sitzen ist es ein Hohn Herrn Kalbitz aus der Partei auszuschließen. Meuthen hat sich dem EU Packard schon angepasst. Ist ja auch klar die haben ihm gezeigt wie man 365 Tage Geld abziehen kann obwohl man garniert in Brüssel ist. Man hört von ihm nichts mehr gegen die Hochvertäter in Brüssel.

  5. Unglaublich, wie sich diese Partei selbst zerlegt. Die Linke beschäftigt ehemalige RAF-Terroristen, geht Hand in Hand mit der gewaltbereiten Antifa und bei den "Grünen" schaffte es sogar ein Straßenschläger zum Außenminister. Aber die AfD schießt ihre Leute wegen Lappalien ab.

    Egal, wie oft ihr euch in Zukunft von irgendwas und wem distanziert, wie viele Mitglieder ihr noch vor die Tür setzt, das Establishment wird niemals Ruhe geben und aufhören zu hetzen.

    Dieses ganze Gezanke untereinander, die Spalterei und das entfernen von Mitgliedern, geht nicht nur mir, sondern mittlerweile sogar meinem mehr oder weniger "unpolitischen" Freunden, Sportkameraden und Arbeitskollegen auf den Sender. Ich habe in den letzten Monaten des Öftern aus diesem eben genannten Spektrum gehört, dass sie bei der nächsten Wahl wieder zu Hause bleiben, weil ihnen dieses ganze Affentheater bei der AfD auf den Zeiger geht.

  6. Meuthen und Co. wiederholen die alten Fehler der SPD wenn sie glauben die neue (alte) CDU werden zu können, um ihnen Wähler abzuringen.
    Die Aufgabe des eigenen Profils wird wie bei den mittlerweile wieder Tiefroten in den Abgrund führen.
    Das Herz der politisch fest altparteienverankerten Presse wird man dadurch nicht gewinnen.
    Ebensowenig die Wähler, die feststellen, dass ein Wechsel zur AFD keinen grossen Unterschied macht oder die Partei in Richtungsstreitigkeiten gefangen ist.
    "Wischi-Waschi" mag zeitweise als Regierungspartei notwendig sein.
    Für Oppositionsparteien ist es Selbstmord.

  7. Wenn eine Linksradikale Verfassungsrichterin werden kann/darf, sollte man einem Andreas Kalbitz auch keinen Strick Aufgrund seiner vermeintlich "rechtsradikalen" Vergangenheit drehen. Schade, dass der BV das als Beispiel so in der Öffentlichkeit nicht kommuniziert hat. Nichtsdestotrotz, ich bleibe der AfD treu bis zum Untergang, weil es keine andere Alternative gibt und auch nicht wieder geben wird. Klasse Beitrag wieder Herr Tillschneider, auf den Punkt.

  8. Nein Thomas, keiner tobt vor Wut und weinen wird niemand um dich … – Bist du eigentlich echt, also ich meine, aus Fleisch und Blut? – Du musst die MZ nicht lesen, wenn du Verdauungsstörungen hast … – Gaanz böse STIFTUNGEN von gaaanz bösen PHILANTHROPEN und die fressen auch kleine Kinder. Du solltest alle aufklären darüber … 😀

  9. Dem Vorstand wird ihr Buckeln nichts nützen, der linke Verfassungsschutz ist erst zufrieden, wenn die wirklichen Patrioten verschwunden sind. Bill Gates hat schon viel gesagt – Bevölkerungsreduktion durch Impfungen, Provit mit Impfungen von 2000%, Bei einer Corona Impfung wird es 750Tsd. Opfer geben, nach Aussagen von R. Kennedy jun. werden es ca. 1.5Mrd sein bei einer Impfung von 7Mrd. Merkel sollte sich bei Indien und vielen Afrika. Staaten erkundigen wie viel Tote und Geschädigte in diesen Staaten durch Gates/WHO entstanden sind. Der Mann ist ein Psychopath.

  10. Erst der Flügel, nun Kalbitz- wie geht es weiter?
    AfD konnte man wählen, insofern man an Wahlen glaubte.
    Im Moment geht diese Partei(führung) auf die Kandidaten der Einheitsfront zu.
    Mein derzeitiges Urteil: man kann darauf verzichten
    Herr Tillschneider, widersetzen Sie sich diesem Treiben!
    Im Übrigen bin ich der Ansicht, daß das Parteiensysten eine Sackgasse darstellt.

  11. Absolut null.

    Es gibt kein einziges sachlich relevantes Positivum, dass durch den Ausschluss des Herrn Kalbitz erzeugt wurde.

    Denn es geht bei jeder politischen Handlung der AfD immer um den Verlust oder denn Zugewinn von Wählern. Denn nur durch eine ausreichende Anzahl an Wählern, kann Regierungsmacht erlangt werden.

    Das hat der AfD Vorstand zeitweilig gänzlich vergessen.

    Denn es gibt keinen einzigen Wähler auf diesen Planeten, der vorher ein potenzieller AfD Wähler war, diese Partei dann aber aufgrund des Flügels oder Herrn Kalbitz nicht gewählt hat, sondern "einstweilen" eine andere Partei, und nun aufgrund von Flügelauflösung und Kalbitz-Entfernung, "endlich" AfD wählen kann.

    Wie verrückt ist das denn?

    Im Gegenteil werden aber nun zahlreiche AfD Wähler der Partei den Rücken zuwenden.

    Diese Handlung war einer konservativen Partei nicht würdig.

  12. Der Rauswurf von Andreas Kalbitz aus der AfD zeigt mir das die AFD nicht mehr wählbar ist. Wer sich von Bo.lschewiken wie Haldendings so verarschen lässt, der ist keine Alternative! Wenn der AFD Vorstand der wie der Feind des Deutschen Volkes handelt, nicht sofort zurück tritt dann war es das mit euch! Höcke ist der beste bei euch, aber ich wähle euch nicht mehr und meine Bekannten und Freunde auch nicht mehr, ihr wollt es so…Traurig…

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here